Beiträge

Bessere Entscheidungen treffen

Bessere Entscheidungen treffen:

Bias Awareness Workshop

Die Welt stellt große Anforderungen an uns. Pro Sekunde prasseln 11 Millionen Bits auf uns ein. Und dann gilt es ca. 20.00 Entscheidungen täglich zu treffen.

Um handlungsfähig zu bleiben filtert unser Gehirn aus der überwältigende Flut die wichtigsten Informationen heraus und interpretiert diese. Wir nutzen Erinnerungen und Vereinfachungen bis hin zu Stereotypen, um Ordnung zu schaffen und Entscheidungen zu treffen. Diese Vorgänge erfolgen sehr schnell und unbewusst – und meistens äußerst effizient. Jedoch können sie auch zu kognitiven Verzerrungen, den sogenannten Unconscious Bias, führen, die dann in fehlerhaften unbewussten (Vor-)Urteilen und Entscheidungen münden.

Die Folgen sind vielfältig und gewaltig: Wir nehmen nur wahr, was am besten zu unseren Vorstellungen passt (Konformitätsbias), wir bevorzugen Personen, die uns ähnlich sind (Affinitätsbias) und halten uns dabei natürlich für vollkommen unbeeinflusst (Blind Spot Bias)!

Über 200 Denkfallen wurden bisher identifiziert, die unsere Entscheidungen beeinflussen. In der Folge dieser kognitiven Verzerrungen übersehen wir Menschen und Handlungsoptionen, die nicht in unser Bild passen. Effektivität, Diversität, Innovationen und respektvolles Miteinander gehen anders!

Was hilft? Ein Verständnis darüber, wie unser Gehirn Komplexität verarbeitet und welchen Denkfallen es aufsitzen kann. Der Bias Awareness Workshop stärkt die Entscheidungs- und Führungskompetenz der Teilnehmer/innen.

Ihr Nutzen: Weniger Betriebsblindheit, mehr Flexibilität im Denken, Perspektivenwechsel, objektivere und leistungsgerechtere Entscheidungen, respektvollere Zusammenarbeit.

Beispiele für unternehmensrelevante Handlungsfelder sind: Personalauswahl und -entscheidungen, Talentförderung, Teamkultur, interkulturelle Zusammenarbeit, Projektmanagement, Verhandlungen, Risikoeinschätzungen.

Auf Wunsch setzten wir im Training Schwerpunkte, die auf die Bedarfe und Tätigkeitsschwerpunkte der Teilnehmer/innen bzw. Teams ausgerichtet sind.

Ziele und Inhalte

  1. Wie unser Gehirn Komplexität verarbeitet und
    Neurowissenschaftliche und psychologische Grundlagen
  2. Den Denkfehlern auf der Spur

Kognitive Verzerrungen und deren Auswirkungen verstehen

  1. Die wichtigsten Denkfehler verstehen:
    - Konfirmatitätsbias (Selective perception)

- Affinitibias (Like us)
- Gender Bias

- Attributionsfehler

  1. Eigene Denkfehler aufdecken und begegnen
    Wirkungsvolle Handlungsoptionen entwickeln

Strategien und Methoden um Unconcsious Bias zu begegnen und bessere Entscheidungen zu treffen

  1. Wie wir Vielfalt im Team / Unternehmen stärken können
    Diversitätsmanagement und Inklusive Leadership

Zielgruppen

Führungskräfte mit Personalverantwortung, Personalmanager/innen, Diversity Beauftragte, Projektleiter/innen , interkulturelle Teams, Verhandlungsleiter/innen.

Leistungspaket

In ein bis zwei Online Module a 4 Stunden werden die Themen interaktiv mit den Teilnehmern erarbeitet. Kurze Lehreinheiten, spannende praxisrelevante Forschungsergebnisse wechseln sich mit Micro Experimenten mit A-Ha Effekt, Storytelling und praktische Tipps ab. Nach Bedarf kann eine Schwerpunktsetzung erfolgen. Konkrete Transferaufgaben und Checklisten unterstützen den Praxistransfer.

Trainingssprache: wahlweise Deutsch oder Englisch

joomla template 1.6