Blog

Die Kunst der Problemerkennung

Wohin mit 10.000 Mehlsäcken?

Neulich im Kreativitätstraining brachte eine Teilnehmerin ein interessantes Thema mit: Nämlich 10.000 Mehlsäcke. Nicht physisch natürlich. Stattdessen äußerte sie die Frage, wie sie - in dem Werk in dem sie als Lebensmitteltechnikerin arbeite - dieses Testmaterial lagern könne.

Die Last dieser Säcke, die auf den zarten Schultern ruhte, war deutlich im Trainingsraum zu spüren. Da war Kreativität gefragt, so war der allgemeine Beschluss. Hier musste eine Lösung gefunden werden.Natürlich eilten die Kollegen schnell mit vielen Ideen zu Hilfe:

Weiterlesen:

Neulich auf dem Bahnhof

Was Reisen mit Denkfallen zu tun hat!

Neulich war ich auf dem Weg nach Frankfurt. Ich stand pünktlich und abfahrbereit am Bahnhof. Der Zug, für den ich eine Reservierung hatte tat es mir jedoch nicht gleich, sondern fiel aus. Irgendwann wurde ein Ersatzzug ausgewiesen, der 30 Minuten später von meinem Gleis abfahren sollte. Sei schlau, sagte ich zu mir selbst und bewege Dich nicht allzu weit weg in der Wartezeit, man weiß ja nie…

Weiterlesen:

Wie entwickle ich ein Konzept?

Das Unbehagen vor dem weißen Blatt Papier

Wer kennt das nicht? Sie wurden aufgefordert eine Präsentation zu einem Thema zu machen, eine Idee, die Sie beiläufig äußerten zu Papier zu bringen, einen Artikel zu schreiben, ein Konzept zu entwickeln … und nun sitzen Sie vor dem berüchtigten leeren Blatt Papier. Dies ist in den meisten Fällen zwar eher ein weißer Bildschirm, will sich aber trotzdem nicht füllen!

Weiterlesen:

Rumdoodeln in Projekten

Eine Satire auf Projektarbeit

Konzept- oder Projektarbeit hat durchaus etwas mit einer Bergbesteigung zu tun, dass haben wir bereits im Blogartikel „Da hat man den Himalaya vor sich…“ gesehen.

In dem Buch „Die Besteigung des Rum Doodle“ wird dieses Thema in höchst amüsanter Weise in Szene gesetzt: Es geht um das Projekt Bergbesteigung. Real und im übertragenen Sinne. William  E. Bowman erzählt die abenteuerliche Geschichte einer Expedition, die es sich zum Ziel gesetzt hat  den höchsten Gipfel der Erde zu bezwingen, dem Rum Doodle.

Weiterlesen:

"Da hat man den Himalaya vor sich..."

Wenn Sie vor dem Berg mit dem Namen Konzeptarbeit stehen 

„Da hat man den Himalaya vor sich und darf mit Sandälschen hochkraxeln…“
So beschrieb mit dem bodenständigen Kölner Charme eine Projektleiterin neulich ihre Aufgabe. „Wir sollen ein Konzept erstellen und haben keine Vorstellung, wie wir das machen sollen. Und dann werden auch noch dauernd die Prioritäten geändert“. 

Mit dieser Umschreibung Ihres Konzeptauftrages spricht die Kölnerin vielen aus der Seele, die vor so einer Herausforderung stehen:

Weiterlesen:

Unterkategorien

joomla template 1.6